Was ist SOLA

Sola heißt SOmmer LAger und ist ein Erlebnis, dass man so schnell nicht wieder vergisst. Ein Sola dauert eine Woche lang, die mit vielen spannenden und aufregenden Ereignissen ausgefüllt ist.

Was erwartet einen dort?

Eine Nacht unter (fast) freiem Himmel, eine Zwei-Tages-Tour, Zelten,Lagerfeuer, Gemeinschaft, gemeinsam Bibel lesen, Singen, Spielen, Gewinnen, Basteln, Seilbahn fahren, …

über 120 Mitarbeiter und Teilnehmer leben während dieser Woche in fünf Gruppen eingeteilt in dem Lager. Jede Gruppe bewohnt ein Zeltdorf, das sie nach eigenen Vorstellungen ausbauen kann. Durch das Werkzeug und Holz, das zur Verfügung steht, sind den Ideen keine Grenzen gesetzt. Du kannst Schuhregale, Briefkästen, Sitzgelegenheiten, einen Zaun oder sogar einen Turm zusammen mit anderen aus deiner Gruppe bauen. Während die Teilnehmer und Mitarbeiter im Lager beschäftigt sind, ist auch die Küche nicht untätig und zaubert leckeres Essen, was selbst die anspruchsvollsten Esser zufrieden stellt.

Trotz des eher spartanischen Lagerlebens sind die sanitären Anlagen sehr komfortabel. Es ist kein Donnerbalken, den man 100 m gegen den Wind riecht, sondern ein Toilettenwagen mit Klospülung und fließend Wasser. Duschen kann man hier auch, allerdings ist das nichts für „Warmduscher“ (aber wir gehen ja mindestens einmal in ein Schwimmbad, in dem man warm duschen kann;-)). Das Zentrum des Lagers bildet das Gemeinschaftszelt, in dem das öffentliche Sola-Leben stattfindet. Dort trifft man sich mit den anderen Gruppen zum Essen oder Singen, zu Andachten und Bekanntmachungen, zu Siegerehrungen und zur Nachtwachenvergatterung (=Vereidigung).

Jedes Sola steht unter einem bestimmten Thema für die Kids (9-13 Jahre) und Teens (13-17 Jahre).

Vorbereitet wird das Sola von verschiedenen Gemeinden aus dem Raum Nierderrhein unter den Regieanweisungen Gottes. Das Ziel unseres Sola ist es, Kids und Teens den echten und lebendigen Gott der Bibel vorzustellen.

Was ist Kids SOLA

Sola heißt SOmmer LAger und ist ein Erlebnis, dass man so schnell nicht wieder vergißt. Ein Sola dauert eine Woche lang, die mit vielen spannenden und aufregenden Ereignissen ausgefüllt ist. Was erwartet einen dort?

Eine Nacht unter (fast) freiem Himmel, eine Zwei-Tages-Tour, Zelten,Lagerfeuer, Gemeinschaft, gemeinsam Bibel lesen, Singen, Spielen, Gewinnen, Basteln, Seilbahn fahren, … über 120 Mitarbeiter und Teilnehmer leben während dieser Woche in fünf Gruppen eingeteilt in dem Lager. Jede Gruppe bewohnt ein Zeltdorf, das sie nach eigenen Vorstellungen ausbauen kann. Durch das Werkzeug und Holz, das zur Verfügung steht, sind den Ideen keine Grenzen gesetzt. Du kannst Schuhregale, Briefkästen, Sitzgelegenheiten, einen Zaun oder sogar einen Turm zusamme mit anderen aus deiner Gruppe bauen. Während die Teilnehmer und Mitarbeiter im Lager beschäftigt sind, ist auch die Küche nicht untätig und zaubert leckeres Essen, was selbst die anspruchsvollsten Esser zufrieden stellt.

Trotz des eher spartanischen Lagerlebens sind die sanitären Anlagen sehr komfortabel. Es ist kein Donnerbalken, den man 100 m gegen den Wind riecht, sondern ein Toilettenwagen mit Klospülung und fließend Wasser. Duschen kann man hier auch, allerdings ist das nichts für „Warmduscher“ (aber wir gehen ja mindestens einmal in ein Schwimmbad, in dem man warm duschen kann;-)).

Das Zentrum des Lagers bildet das Gemeinschaftszelt, in dem das öffentliche Sola-Leben stattfindet. Dort trifft man sich mit den anderen Gruppen zum Essen oder Singen, zu Andachten und Bekanntmachungen, zu Siegerehr ungen und zur Nachtwachenvergatterung (=Vereidigung).

Jedes Sola steht unter einem bestimmten Thema für die Kids (9-13 Jahre) und Teens (13-17 Jahre).

Vorbereitet wird das Sola von verschiedenen Gemeinden aus dem Raum Nierderrhein unter den Regieanweisungen Gottes. Das Ziel unseres Sola ist es, Kids und Teens den echten und lebendigen Gott der Bibel vorzustellen. Gott ist die Liebe.

Das SOLA wird maßgeblich von seinen Mitarbeitern geplant und durchgeführt. Die Mitarbeiter kommen aus Christlichen Gemeinden im und um den Niederrhein und tun ihre Arbeit ehrenamtlich. Alle Mitarbeiter sind gläubige Christen und haben daher Jesus Christus ihr Leben übergeben. Für sie ist die Bibel das Wort Gottes und ist somit die Autorität in ihrem Leben. Auch Mitarbeiter zahlen für das SOLA einen Mitarbeiterbeitrag.

Aufgaben eines Mitarbeiter

Die Hauptaufgabe eines SOLA-Mitarbeiters besteht in der Planung und Durchführung des SOLA. Dabei gibt es verschiedene Gebiete auf denen Mitarbeiter benötigt werden.

** Mitarbeiter in der Küche ** Mitarbeiter im technischen Dienst ** Mitarbeiter in der Kinderbetreuung

Während der Planungsphase finden jedes Jahr zwei Mitarbeitertreffen statt. Diese dienen dazu sich untereinander kennen zu lernen und Gemeinschaft zu haben. Das verbessert die Zusammenarbeit und den Austausch, da man sich oft nur selten sieht.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei den Treffen ist die Vergabe von Aufgaben an die einzelnen Mitarbeiter (zumeist in kl. Gruppen). Diese umfassen z.B. die Planung eines Tages während des SOLA der immer unter einem bestimmten Thema steht welches zum SOLA-Thema passt. Die Mitarbeiter planen dann bis zum nächsten Treffen bzw. bis zum SOLA diese Aufgabe selbstverantwortlich. Natürlich kann auch hier immer auf die Erfahrung von weiteren Mitarbeitern zurückgegriffen werden.

Das SOLA als Mitarbeiter

Während des SOLA sind die meisten Mitarbeiter in der Teilnehmerbetreuung. Die Kinder werden dort in Gruppen zu ca. 20 Teilnehmern (bei örtlicher Zuordnung) eingeteilt und bekommen jeweils ca. 4 Mitarbeiter zugewiesen. Diese übernehmen die Verantwortung für ihre Gruppe. Während im Kids-SOLA (9-13 Jahre) auch Teeny-Helfer möglich sind, sind im Teens-SOLA (13-17 Jahre) nur volljährige Mitarbeiter möglich. Mitarbeiter werden

Wenn du nun Interesse an einer Mitarbeit beim SOLA bekommen hast bist du herzlich eingeladen bei unserem nächsten Mitarbeitertreffen dabei zu sein und die Gemeinschaft zu genießen, schreib uns eine Nachricht über das Kontaktformular.

Oder hast du weitere Fragen, auch dann kannst du uns eine Nachricht über das Kontaktformular schreiben.